Vier Monate Dauerbelichtung

2 12 2010

Geduld…Geduld…

Nun, nach vier Monaten, zahlte sich die Geduld aus. Zwei der drei installierten „Kameras“ haben ein brauchbares Bild zu Stande gebracht. Die dritte „Kamera“ ist neugierigen, pickenden Vögeln zum Opfer gefallen.

Die Aufnahmen der beiden folgenden Langzeitbelichtungen fanden durchgehend vom 25. Juni 2010 bis zum 23. Oktober 2010 statt. Dabei werden die Sonnenbahnen aufgezeichnet, vom Höchststand, kurz nach der Sommer-Sonnenwende (21.6.) über die Herbst-Tagundnachtgleiche (22./23.9.) bis zur niedrigsten aufgezeichneten Sonnenbahn Ende Oktober. Manchmal fehlen die Sonnenbahnen oder es gibt Unterbrechungen vorhandener Bahnen. Dann war der Himmel tage- oder stundenweise bewölkt.

www.solargraphie.info, Solargraphie, 4 Monate Dauerbelichtung

4 Monate Dauerbelichtung

www.solargraphie.info, Solargraphie, 4 Monate Dauerbelichtung

4 Monate Dauerbelichtung

.

Advertisements




Solargraphie?

5 08 2010

Noch nie davon gehört. Was ist denn das?

So, oder so ähnlich, werden wohl die meisten Leser reagieren. Das ist ganz normal. Denn diese besondere Art der Fotografie, des Zeichnens mit Licht, gibt es eigentlich noch nicht so lange, auch ist sie nicht sehr weit verbreitet.

Exzessive Langzeitbelichtungen?

Entschleunigende Low-Tech im Zeitalter von Megapixelmania! Belichtungszeiten von mehreren Stunden bis zu mehreren Monaten, „Fotoapparate“ überwiegend aus Abfallprodukten. Und die Sonne zeichnet ihre Bahnen auf’s Fotopapier. Wie funktioniert das? Wie sieht das aus? Das will mit dieser Seite gezeigt werden.

Solargraphie 001

21.06.2009, 30 Tage Dauerbelichtung, Blickrichtung Süden

Solargraphie 002

21.06.2009, 30 Tage Dauerbelichtung, Blickrichtung Westen

Den nächsten Beitrag gibt es im Oktober, wenn die Solargraphien dieses Sommers fertig sind…